rundumschutz_432.jpg

Auf Rundumschutz achten!

Premium Holzschutz-Lasur mit Zulassung gemäß der Richtlinie 98/8/EG (BPD-Zulassung)

Face-Lifting für die HK-Lasur mit 6-fach-Schutz von Remmers
Bislang gängige Wirkstoffkombinationen werden jetzt zulassungspflichtig. Das heißt ohne eine Zulassung gemäß der Richtlinie 98/8/EG (BPD-Zulassung) dürfen entsprechende Produkte nach dem Stichtag am 30. Juni 2012 nicht mehr vermarktet oder in Verkehr gebracht werden. Europaweit dürfen künftig nur noch biozide Holzschutzmittel vermarktet werden, deren Wirksamkeit geprüft wurde und die zugleich unschädlich für Mensch und Umwelt sind. Das erfordert ein enorm aufwändiges Zulassungsverfahren.

Die Firma Remmers hat als eines der ersten Unternehmen diese Zulassung erhalten. Wichtige Remmers Holzschutz-Kernprodukte wie die HK-Lasur mit 6-fach-Schutz sind nun offiziell mit dem EU-Qualitätssiegel (BPD-Zulassungsnummer DE-2012-MA-08-00002) ausgezeichnet.

Die bewährte HK-Lasur hat sich seit Jahrzehnten fest im Markt für dekorativen Holzschutz etabliert. Das Produkt schützt Holz vor UV-Strahlung, Feuchtigkeit, Bläue, Fäulnis, Wespenfraß und Schimmel. Remmers hat die Premium Holzschutz-Lasur bereits 2010 an die neuen gesetzlichen Forderungen angepasst. Neben der Senkung des VOC-Gehaltes wurde der „Klassiker“ unter den Holzschutz-Lasuren, wie ihn der Hersteller bezeichnet, auch hinsichtlich des Langzeit-Wetterschutzes nochmals verbessert.

„Wir haben aus der Not eine Tugend gemacht und die neue HK-Lasur weiter optimiert und das kann man sogar sehen. Der Abperleffekt macht optisch sichtbar, dass ein höherer Oberflächen- und Langzeitschutz realisiert werden konnte. Das wurde durch die Erhöhung des Festkörperanteils und den Einsatz eines neuartigen High-Solid-Bindemittels ermöglicht.“ so Jürgen Dirkes, Produktmanager Holzschutz & Holzveredelung.

Neben der verbesserten Hydrophobierung und dem Langzeitschutz vor Pilzbefall und Bläue bietet die HK-Lasur wie bisher einen wirksamen Schutz vor Verwitterung der Oberfläche, ausgelöst durch die Zerstörung des Lignins im Holz durch UV-Strahlung. Da die Lasur tief in das Holz penetriert und als Dünnschicht-Lasur nur einen minimalen Film auf der Oberfläche bildet, besteht auch keine Gefahr, dass dieser mit der Zeit reißt und abblättert. Nach einigen Jahren kann problemlos ein Renovierungsanstrich aufgebracht werden, ohne dass eine Vorbehandlung wie Anschleifen oder Abbeizen nötig ist.

Mit diesem Rundum-Holzschutz ist eine dekorative Gestaltung des Untergrundes in 16 verschiedenen Holzfarbtönen möglich. Die speziellen Pigmente verhindern das Vergrauen des Holzes. Eine zusätzliche Holzschutzgrundierung ist bei Verwendung der HK-Lasur nicht erforderlich. Das 2in1-Produkt hat den notwendigen Holzschutz bereits mit eingebaut.

Die Gebinde der altbekannten HK-Lasur haben im Frühjahr 2012 dazu noch ein Face-Lifting erhalten und sind im ebenfalls komplett neuen Regal-Look im Handel zu finden: Die Premium-Holzschutz-Lasuren HK-Lasur und Holzschutz-Creme sind Holzschutz-Imprägnierung, Grundierung und Lasur in einem – also „3in1“-Produkte. Das heißt eine separate Imprägnierung wird nicht benötigt! Dieses wird aufgrund der erfolgreichen Zulassung dieser Produkte im Rahmen der Europäischen Holzschutz-Zulassung ermöglicht. Für den Endverbraucher ist das in mehrfacher Hinsicht von Vorteil: Er benötigt nur ein einziges Produkt, mit dem ein umfassender Schutz - Remmers bietet sogar den 6-fach-Schutz - der wertvollen Holzbauteile erfolgen kann. Unterm Strich wird weniger Material und Arbeitszeit benötigt.

Während andere noch imprägnieren oder grundieren, schützt der Endverbraucher mit den Remmers-Produkten sein Holz bereits mit dem ersten Anstrich umfassend vor Feuchtigkeit, Bläue, Fäulnis, Schimmel & Algen, UV-Strahlung und Wespenfraß. Das spart Zeit und Geld. Mit der Holzschutz-Creme reicht im besten Falle sogar nur ein einziger Anstrich für den kompletten Holzschutz.